Faszination Havel

Ausflugsziel - Wasserstadt Spandau

Wer aus dem Havelland von Westen in die Metropole Berlin kommt, passiert auf der Alten Heerstraße die Spandauer Freybrücke, die die Havel überquert.

Sie ist markanter Orientierungspunkt am Stromkilometer 2 der Unteren Havelwasserstraße (UHW).

Unweit befindet sich die Schleuse Berlin-Spandau, die gekennzeichnet ist als Stromkilometer 0,0 UHW, was ja aber auch gleichbedeutend ist mit einem entscheidenden Knotenpunkt am Fluss.

Hier befindet sich auch der Abzweig in die Spree-Oder-Wasserstraße.

Folgt man der auf dem Wasser ins Stadtzentrum, gelangt man bis zum Berliner Bundeskanzleramt und dem Anleger am Bundesratsufer.

Spandau ist ein Symbol für den Wassersport in der Großstadt. Spandau ist aber auch historisches Symbol für den Wassersport in der ehemals geteilten Stadt, damals eingeengt durch Sperr- und Grenzbojen und abgeschnitten vom natürlichen Lauf des Flusses von seiner Quelle bis zur Mündung.

Scharfe Lanke, Schwanenwerder, Gatow & Kladow direkt am Havelufer, der Große Wannsee und die Pfaueninsel sind die Orientierungspunkte für den Skipper, wenn er Richtung "Potsdamer Havel" unterwegs ist.

Hier begegnet einem auf dem Wasser alles - der Reiz eines besonderen, manchmal auch eines ein bisschen mondänen Reviers, Preussische Geschichte, Deutsch-deutsche Geschichte und auch das spezielle Flair der Metropole und deutschen Hauptstadt.

Für den Skipper, der auf den Spuren der Geschichte unterwegs sein will, eignet sich besonders der Rundtörn beginnend an der Scharfen Lanke, über Lindwerder, Schwanenwerder, Pfaueninsel, Junfernsee und Passage der Glienicker Brücke.

Die Weiterfahrt führt backbords auf den Griebnitzsee, durch den Griebnitzkanal auf Kleinen und Großen Wannsee und am Schwanenwerder den Rundkurs dann wieder schließend.

Die Berliner Gewässer mit Havel und Spree sind ein entdeckenswertes Revier.


Die Havel - faszinierendes blaues Band entlang einer einmaligen Kulturlandschaft...


Routen- & Tourentipps:

Auf der Oberen Havel von der Schleuse Zehdenick über den Vosskanal bis zur Schleuse Spandau
Von der Spandauer Schleuse bis Oranienburg und über den Ruppiner Kanal bis nach Neuruppin
Von der Spandauer Schleuse über die Potsdamer Havelseen zur Ketziner Fähre
Der Havelradweg durch das Land Brandenburg
Auf dem Havellandradweg quer durchs Havelland      [Beschreibung einblenden]
Länge: ca. 115 km
Beschaffenheit: überwiegend asphaltiert und durchgängig beschildert, Straßennutzung zwischen Flugplatz Bienenfarm und Paulinenaue

Wegmarken:
Berlin-Spandau, Schönwalde, Wansdorf, Pausin, Perwenitz, Paaren im Glien, Nauen, Lietzow,, Berge, Ribbeck,, Paulinenaue, Pessin, Senzke, Kriele, Kotzen, Stechow, Rathenow, Steckelsdorf, Grütz, Schollene

Mit dem Rad auf dem Mauerweg - Unterwegs durch Berlin

Diese Seite zu Facebook hinzuf?gen

Aktuelles  
Feste am Fluss... die sollten sie sich nicht entgehen lassen!


Es wird Zeit, die wichtigsten Termine der Feste am Fluss für die Wassersportsaison 2017 ins Auge zu fassen.

Eine Auswahl traditioneller und ausgelassener Feste an der Havel haben wir in unseren Kalenderblättern 2017 zusammengestellt.



[ mehr ]

 

 
Unterkunft suchen:  


Art der Unterbringung

Anreise

Abreise


Suchen


 
a a a       Verlinkung zu Facebook
zu Favouriten hinzuf?gen Diese Seite zu StudiVZ hinzuf?gen Diese Seite zu myspace hinzuf?gen Diese Seite zu Mister Wong hinzuf?gen Diese Seite zu Facebook hinzuf?gen Diese Seite zu Google hinzuf?gen Diese Seite zu Twitter hinzuf?gen Diese Seite zu delicious hinzuf?gen Diese Seite zu yahoo hinzuf?gen Diese Seite zu link hinzuf?gen
zu Favouriten hinzuf?gen Diese Seite zu StudiVZ hinzuf?gen Diese Seite zu myspace hinzuf?gen Diese Seite zu Mister Wong hinzuf?gen Diese Seite zu Facebook hinzuf?gen Diese Seite zu Google hinzuf?gen Diese Seite zu Twitter hinzuf?gen Diese Seite zu delicious hinzuf?gen Diese Seite zu yahoo hinzuf?gen Diese Seite zu link hinzuf?gen